Berufseinsteiger

BERUFSEINSTEIGER BEKOMMEN STEUERRÜCKERSTATTUNG

Es ist wichtig und empfehlenswert, dass Du als Arbeitnehmer für das Jahr, in dem Du die Ausbildung beendet hast, eine Steuererklärung erstellst. Nach Abschluss Deiner Ausbildung erhältst Du als Jung-Gehilfe/Geselle mehr Lohn/Gehalt. Somit erhöhen sich auch Deine steuerlichen Abgaben. Eine Steuererklärung ist erforderlich, damit das Finanzamt eine Rückerstattung überprüfen kann und Du Geld zurückbekommst.

Nach Abschluss der Ausbildung erhöht sich Dein Verdienst und dementsprechend fallen mehr Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an.

Immer ist es so, dass Du für das Jahr, in dem Du die Ausbildung abgeschlossen hast, meistens zu viel Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer bezahlt hast.

Im Jahr des Ausbildungsabschlusses sind oft besonders viele Kosten steuerlich absetzbar.

Beispiele:

  • Fahrten Wohnung/ Arbeitsstätte (einfache Wegstrecke)

  • Fahrten zur Berufsschule (Hin- und Rückweg)

  • Verpflegungsmehraufwand Berufsschule

  • Arbeitsmittel und Fachliteratur

  • Bewerbungskosten

  • Fortbildungskosten

  • u.v.m.

Wusstest Du schon?

9 von 10 Arbeitnehmern erhalten Geld zurück, wenn sie eine Steuererklärung einreichen! Melde Dich gleich an und sichere Dir Deine Rückerstattung vom Finanzamt. Reiche gleich jetzt Deine Unterlagen ein und FAIRTAX Lohnsteuerhilfe e. V. übernimmt alles Weitere für Dich.

Erste Steuererklärung: Checkliste – damit geht nichts schief

In der folgenden Übersicht ist zusammengefasst, was Du in Deiner Steuererklärung nicht vergessen darfst. Bevor wir loslegen, solltest Du folgende Unterlagen bereithalten:

  • Persönliche Daten (Name, Adresse, Geburtsort, Steuernummer, Steueridentifikationsnummer, etc.) Anmerkung: Die Steueridentifikationsnummer findest Du auf Deiner Jahreslohnsteuerbescheinigung oder Lohn-/Gehaltsabrechnung.

  • Einkommensnachweise (Lohnsteuerbescheinigung, Bescheinigung über Arbeitslosengeld, Krankengeld, Kindergeld, Elterngeld, Abfindungen, Insolvenzausfallgeld, etc.)

  • Bescheinigung für Anlage Kind (Schuldgeld, Kinderbetreuungskosten, Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, Ausbildungsbescheinigung, BAföG-Bescheid, etc.)

  • Belege für Werbungskosten (Fortbildung, Arbeitsmaterial, Reise- und Umzugskosten, Bewerbungskosten, etc.)

  • Belege für Sonderausgaben (Unfall-, Haftpflicht-, Lebens- und Rentenversicherungsbeiträge, Kranken- und Pflegeversicherung, Spenden, etc.)

  • Belege für außergewöhnliche Belastungen (Krankheitskosten, Haushaltshilfe, etc.)

Wenn Du die Unterlagen parat hältst, können wir für Dich ohne Probleme mit Deiner Steuererklärung starten!

Wichtig:
Falls uns noch etwas fehlt bzw. auffällt, melden wir uns umgehend bei Dir, damit einer reibungslosen Steuererklärung nichts im Wege steht.

Kontaktiere uns als Berufseinsteiger:

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. *

Felder mit einem * sind Pflichtfelder